Faktengruen

Kohle ist älter als Wind

So, oder so ähnlich klingt es von den Rängen, wenn man mal vorsichtig rein fragt, wieso Deutschland im Schnitt immer mehr als 5 Mal so viel CO2 emittiert als Frankreich. So geschehen in einem Twitter Beitrag von Oliver Krischer, in dem er eine Vervielfachung der Windkraft Anlagen fordert.

Kohlekraft gab es schon lange vor den Windkraftanlagen. So weit so klar. Aber wieso denn heute noch? Vorrang – Einspeisung für erneuerbare Energien und gelegentliche Überproduktion der Kapazitäten mit negativen Erlösen, also Minusgeschäft.

Fakten, wie der übermäßige Ausstoß von CO2 vergl ichen mit Frankreich, regelmäßiger Import von französischem Atomstrom, alles das wird totgeschwiegen. Menschen die darauf hinweisen, behandelt wie Ketzer im Mittelalter.

Was, wenn der Planet dummerweise nicht mit Windkraft gerettet werden könnte?

Wir wollen uns an Fakten halten! Hier nun also eine Stromlaufkarte aus den dürren April Zeiten, wo man in der Kombination aus Wind und Solar vermuten könnte, es gäbe keinen Kohlebedarf.

Bild 1 grün wenig CO2 je kwh, Brauntöne viel CO2
Bild2 Stromverbrauch, Energiuequelle

Bild 3 -volatiles Energielotto

Zwei Kernkraftwerke (Phillipsburg und Biblis) hat man nun komplett zur Demontage herunter gefahren. Die vormals produzierten Mengen werden mittels französischer Nuklear Energie ersetzt. “Nullnummer”!

Das kann bei Überproduktion für die Entsorgung richtig teuer werden

Kohlekraftwerke gibt es in Deutschland nur aus historischen Gründen?

Die “deutsche Stromreserve”, GKM – Mannheim

Nein! Die werden benötigt. Auch wenn Grüne das aus Gründen ihrer eigenen Doktrin in den sozialen Medien verleugnen, Kohlekraft stützt die Energieversorgung wenn die volatilen ( veränderlichen ) grad mal keine Lust haben.

Wieso ist Frankreich fünfmal klimafreundlicher?

Die Antwort ist einfach: Frankreich nutzt keine fossilen, Kohlenstoffbasierten Verbrennungen in seinen Kraftwerken. Sicherlich ist das keine gute Dauerlösung, die dabei anfallenden Abfälle haben zum Beispiel mit Plutonium Stoffe, die man nicht entsorgen kann.

Wie weiter?

Sicherlich nicht mit der Illusion der Grünen, die meinen mit einer Vervielfachung der Anzahl der Windräder, der Verdrahtung von ganz Europa und Basta Ansagen den Energie Olymp zu besteigen. Das oder eine sinnvolle Menge an gespeicherter Energie wird es auf absehbare Zeit nicht geben, der grüne Akkubewegungswahn wird keine Besserung bringen.

Darum:

Die deutsche Energiewende ist nur noch ein schönes Wort für ein wildes Geschachere.

Aufwachen! Den Traum der Uran Kernkraft, der Windkraft und der Photovoltaik auf ein Niveau bringen, das sich als Zukunftsmodell eignet. Kohle zu verbrennen ist kein guter Gedanke. Und das auch noch tun zu müssen für Windkraftanlagen, die nicht einmal ihrem Namen die Ehre erweisen ist keine Motivation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.